Book now

Villa Sant ' Uberto

Im Herzen des klassischen Chianti, Land des berühmten Weins ‘Gallo nero’, einige Kilometer von Castellina und Radda in Chianti entfernt, und auf einem herrlichen panoramischen Hügel, steht die Villa Sant' Uberto.

Country Inn

Übernachtung mit Frühstücksbuffet serviert im schönen Kaminzimmer oder in den komfortablen Zimmern oder Frühstück auf der Terrasse unter den Lauben.

in Chianti

Die Villa Sant’Uberto ist das ideale Ziel für die leute, die die Natur und das Land des Chianti lieben, mit seinen sanften und welligen Hügeln, Weingärten, Olivenhainen und einer Landschaft mit vielen historiscen Zeugnissen, wie Schlösser, Sprengeln und befestigten Burgen.

Willkommen in Villa Sant ' Uberto !

Country Inn in den Hügeln des Chianti Classico
Das Landgut mit seinem alten Bauernhaus, das vollkommen im typischen toskanischen Stil umstrukturiert wurde, ist heute ein bezauberndes Bed & Breakfast. Das ‘Country Inn’ ist im Grünen und in der Stille seiner 25 Hektar Wald, Weingärten und Olivenhaine eingetaucht.

Die Villa Sant’Uberto bedeutet Entspannung und Ruhe, aber auch Sport und Aktivitäten in der frischen Luft für die Leute mit gro?er Tatkraft: mit seinen Alleen, dem großen Garten, den weiten Terrassen, von denen man ein einmaliges Panorama genie?en kann, und seine Vielfalt von Wildtieren, die in einem Waldrevier leben und die zahlreichen Pfade, die ideal für Rad_ oder Fu?wanderungen sind.

Position

Ihre strategische geographische Lage in der Mitte der Toskana, ermöglicht es denen, die die typischen Orte und Ladschaften dieses wunderschönen Land kennen und besuchen wollen, die wichtigsten Alt_ und Kunststädte leicht zu erreichen, die die Toskana zu der beliebtesten und berühmsten italienischen Region in der Welt gemacht haben.
Giovanni, Silvia und der Staff der Villa Sant’Uberto werden sich sehr freuen, Sie als Gast zu haben und Ihnen eine schöne Zeit in einer gepflegten und gemütlichen Umgebung verbringen zu lassen, so dass die Villa Sant’Uberto Ihr Haus im Chianti wird.

Die Legende des Hl. Hubertus.

Die Villa Hl. Hubertus trägt den Namen der Ortschaft, in der sie liegt und dem Schutzheiligen der Jäger und der Waldhüter: Hl. Hubert. Man hat nur wenige und bruchstückhafte Nachrichten vom Leben des Hl. Hubertus: die Legende erzählt von Hubertus, einem belgischen Adligen, geschickter Jäger und Mann der nach dem Tod seiner Frau ein ausschweifendes Leben führte. An einem Karfreitag, ohne Rücksicht auf den Feiertag, während einer Treibjagt sah er auf den Kopf eines Hirsches ein leuchtendes Kreuz und hörte das Gott seinen Namen ruf. Er kniete sich denn sofort vor dem Kreuz und hörte den Worten Gottes zu: ‘Vergiss nicht, daß das ewige Leben über die Sachen dieser Welt gehen’. Dem Hirsch wurde das Leben gerettet und Hubertus blieb für immer von diesem Treffen gezeichnet. Er gab seinen Adelstitel und sein ganzes Besitztum auf, und ab dem Tag hat er sein Leben dem Predigen gewidmet, besonders in der Nähe der Diözese armer Orte und einfacher Leute, die noch nicht vom Christentum beeinflußt waren. Die Ortschaft Hl. Hubertus, die in ihren Wäldern die typische Fauna des Chianti, ins besonders Wildschweine und Hirsche, verbirkt und dafür berühmt ist, trägt den Namen des Heiligen als Ehre der Jäger und Waldhüter zur ihrem Patron.